Kampf den Zigarettenkippen

Rubrik
Natur, Umwelt, Energie
Nummer
9
Status
2 Tage vor Bewertungsende
Verfasser
Theresia Laurer
Einstellungsdatum
07.01.2020
Laufzeitende
07.07.2020

Beschreibung

Nach einer Studie der Universität Gießen werden jährlich billionenfach(!!!) Zigarettenkippen auf Straßen und Plätze geworfen. Das ist nicht nur ein abstoßender Anblick, darüber hinaus belastet dies unsere Umwelt enorm.
Zehn Jahre braucht es, bis sich die chemischen Bestandteile, das Celluloseacetat, und die Giftstoffe der Zigarette abbauen. Danach verbleiben sie als Mikrokunststoffe und Gift im Boden und landen schließlich in unserem Trinkwasser.

Ich bitte den Landkreis sehr dringend, gegen diesen Umweltfrevel etwas zu unternehmen. Sollten die Möglichkeiten nicht in seiner Zuständigkeit liegen, dann bitte ich, auf die Städte und Kommunen Einfluss zu nehmen, dass diese über die Ordnungsämter Verordnungen erlassen, die das Wegwerfen von Zigarettenkippen mit einer Geldstrafe belegen.

Mir ist bewusst, dass man hier nur einen kleinen Teil der Umweltsünder ahnden kann, es wird aber eine Signalwirkung davon ausgehen und ein Bewusstsein geschaffen werden.

Forscher fordern das Verbot von Filterzigaretten generell. Bis so ein Verbot durchgesetzt werden kann, dauert es Jahre!
Der Landkreis könnte hier eine Vorreiterrolle zum Wohle unserer Umwelt einzunehmen.
Als Vorstufe bis zur Einführung der Maßnahme könnten Sammelaktionen unter Beteiligung der Bevölkerung organisiert werden.

Idee kommentieren

Um die Idee zu kommentieren oder zu bewerten, müssen Sie sich Registrieren oder Einloggen.

Kommentare

Man sollte es fast so streng handhaben, wie im Insel- und Stadtstaat Singapur, in welchem hohe Strafen auf diese Umweltverschmutzung stehen.