Vom Kindergarten bis zur Berufswelt sollen ausreichend Möglichkeiten geschaffen werden, die deutsche Sprache zu erlernen.

aktueller Stand

Seit 2014 fördert der Landkreis durch Spenden und aus eigenen Mitteln „unterrichtsergänzende Deutsch-Fördermaßnahmen“ an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis. Im Zuge der hohen Flüchtlingszahlen im Zeitraum 2014-2015 wurden viele staatliche Maßnahmen mit dem Ziel der Sprachförderung geschaffen oder aufgestockt. Seit Sommer 2016 unterstützt die Bildungskoordination für Neuzugewanderte (BMBF) in diesem Bereich die Vernetzung und Optimierung der bestehenden Angebote.

„Alle Grundschulkinder lernen schwimmen“.

aktueller Stand

Wird an einzelnen Schulen erfolgreich durchgeführt. Bislang noch nicht flächendeckend vorhanden.

Zugriff auf ein gemeinsames Bildungsportal für alle (Weiter-)Bildungsanbieter.

aktueller Stand

Die Bildungsträger sahen keine Notwendigkeit, ein gemeinsames Bildungsportal einzurichten.

Internet-Suchmaschinen ermöglichen generell ein schnelles Auffinden der Angebote. Die Arbeitsagentur bietet mit kursnet eine Weiterbildungsdatenbank.

https://kursnet-finden.arbeitsagentur.de/kurs/

Die Hans Lindner Stiftung hat ein Weiterbildungsportal mit regionalem Bezug eingerichtet:

https://www.dahoam-in-niederbayern.de/weiterbildungen

Durchlässigkeit zwischen den Schularten erhöhen („“Übergänge rückwärts““).

aktueller Stand

Politische und schulinterne Aufgabe.

Eine landkreisweite transparente (Schul-)Beratungsstruktur einrichten / die Beratungskompetenz erhöhen.

aktueller Stand

z. B. unabhängige Beratung für Inklusion (Schulamt).

(Berufliche) Weiterbildungsangebote überprüfen und bedarfsgerecht entwickeln.

aktueller Stand

Formulierung als Ziel und weniger als konkrete Projektidee, Bildungsportal weiterbildung-in-ostbayern.de von der Hans-Lindner-Stiftung

Junge Menschen mit Behinderung:

  • Verzeichnis von Betrieben erstellen, die bereit sind, behinderte Menschen zu beschäftigen
  • „Anreize“ für Betriebe schaffen, Menschen mit Handicap zu beschäftigen

aktueller Stand

Projekt „Initiative zum Abbau beruflicher Barrieren für schwerbehinderte Menschen im Landkreis Rottal/Inn“. Aus diesem Projekt hat sich der Arbeitskreis Behinderung gebildet.

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule.

aktueller Stand

Die JaS flächendeckend auszubauen – diese Vision ist im Landkreis Rottal-Inn inzwischen Realität. Mit dem umfassenden Einsatz an allen staatlichen Schulen nimmt der Landkreis eine Vorreiterrolle in Bayern ein. Er setzt damit auch ein Signal für Schutz und Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen an Schulen.

https://www.rottal-inn.de/buergerservice-formulare/jugend-familie/jugendsozialarbeit-an-schulen-jas/

Ausbau des Campus Schloss Mariakirchen.

aktueller Stand

Aufgabe TH Deggendorf, weiterer Ausbau nicht erfolgt, da Fokus auf European Campus Rottal-Inn

Das Theaterpädagogische Angebot des Theaters an der Rott stärken und an den Schulen verankern.

aktueller Stand

Das Theater an der Rott bietet ein umfangreiches pädagogisches Programm für SchülerInnen und LehrerInnen. In den Theaterclubs können sich Kinder und Jugendliche selbst auf der Bühne ausprobieren.

https://www.theater-an-der-rott.de/junge-hunde/theaterpaedagogik/